Das unabhängige Systemhaus für Apotheken
Sicherheit - Made in Germany
040 696 66 71- 01
040 696 66 71-29

Sie möchten ihre Fritzbox nicht mehr allein zur Absicherung ihres Unternehmensnetzwerkes nutzen!

Sie möchten ihre Fritzbox nicht mehr allein zur Absicherung ihres Unternehmensnetzwerkes nutzen! Wir beraten Sie, wie Sie ihre Daten und die Ihrer Kunden richtig schützen, sprechen Sie uns an!


Durch eine kritische Sicherheitslücke in FritzOS könnten Angreifer beliebte Fritzbox-Modelle wie die 7490 aus der Ferne kapern. AVM hat die Lücke in den Routern bereits mit Firmware-Version 6.83 geschlossen – allerdings ohne es zu wissen.

Betroffene Fritzboxen

Betroffen sind die Fritzbox-Modelle 7390, 7490 und 7580 mit den Firmware-Versionen 6.80 oder 6.81. Für Abhilfe sorgt FritzOS 6.83, das AVM seit März an seine Kunden verteilt. Im Changelog der Version geht der Hersteller nicht auf die kritische Schwachstelle ein, er verspricht lediglich ganz allgemein “ein Plus an Sicherheit und Netzanpassungen”. Der Grund dafür ist laut AVM, dass die Existenz der Lücke vor der Kontaktaufnahme durch heise Security nicht bekannt war. Die Lücke wurde nach Unternehmensangaben ohne gezielte Absicht im Rahmen von Änderungen am Code beseitigt.

Quelle: www.heise.de

Passen Sie auf bei GMX Konten

Passen Sie auf bei GMX Konten, dass Ihnen nicht unerlaubt Zugriff auf Ihre privaten Mails gewährt wird. Sprechen Sie uns an, wenn Sie hier Fragen haben oder Unterstützung benötigen.


Berichten wie von PC-WELT zufolge haben es Betrüger derzeit auf die Login-Daten von GMX-E-Mail-Konten abgesehen.

http://www.pcwelt.de/a/internetbetrueger-haben-es-auf-gmx-mailkonten-abgesehen,3445978

Ihre Vorgehensweise: Mit SMS des gefälschten Absenders GMX.de sollen Nutzer dazu verleitet werden, sich auf einer gefälschten Webseite mit ihren echten Zugangsdaten einzuloggen – angeblich um das E-Mail-Konto zu reaktivieren. Empfänger dieser SMS sollten unter keinen Umständen dem Link folgen und sich mit ihren Daten einloggen. Es handelt sich hierbei um einen Phishing-Versuch. Mehr Informationen und #Tipps zu trügerischen Links und Webseiten gibt es auf #BSI für Bürger. (im)

Phishing erkennen: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/phishing_node.html

Eine neue Malware names Crusader ist aufgetaucht.

Eine neue Malware names Crusader ist aufgetaucht. Das Schadprogramm gelangt als Browsererweiterung auf Rechner und manipuliert in Suchergebnissen im Browser die Kontaktdaten namhafter Anbieter von Sicherheitssoftware. Wählt man die falschen Rufnummern, gelangt man nicht an Support-Mitarbeiter, sondern Betrüger, die versuchen persönliche Informationen abzugreifen. Einige #Tipps für Schutzmaßnahmen gegen unerwünschte Programme und Adware können Sie auf der #BSI für Bürger-Seite nachlesen. (im)

Schutzmaßnahmen: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/PUP/Schutz/pup_schutz_node.html